Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

wir freuen uns, Sie informieren zu können, dass wir entsprechend den aktuellen behördlichen Vorgaben ab Mitte Juni schrittweise unseren Regelbetrieb wieder aufnehmen werden.

Wir haben umfangreiche Maßnahmen getroffen, um eine größtmögliche Patientinnen- und Patientensicherheit zu gewährleisten.

Damit Sie sich während Ihres Aufenthaltes maximal geschützt fühlen, nehmen wir alle Vorsichtsmaßnahmen sehr ernst. Dabei bleiben eine adäquate Behandlung und die persönliche Zuwendung stets im Fokus. Auch in diesen besonderen Zeiten sollen Sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen.

Bitte beachten sie auch die folgenden weiterführenden Informationen. Die Rubriken werden von uns laufend an den aktuellen Stand der Informationen angepasst:

 1. Vor Ihrer Anreise

Damit Sie sich während Ihres Aufenthaltes maximal geschützt fühlen, beginnen unsere Vorsichtsmaßnahmen bereits mit der Einladung zu einem Heilverfahren in unsere Klinik. Sie bekommen von uns etwa 14 Tage vor Beginn Ihres Heilverfahrens alle erforderlichen Informationen sowie einen Fragebogen zum Gesundheitszustand mit der Bitte um Beantwortung und Rücksendung zugesandt.

Am Tag vor Ihrer Anreise werden wir mit Ihnen telefonisch Kontakt aufnehmen und Sie zu etwaigen Krankheitssymptomen und Kontakten mit nachgewiesenem SARS-CoV-2-Infektionsfällen befragen.

Bitte beachten Sie die aktuelle Regelung von Begleitpersonen und Besuchen.

Personen, die in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes hatten, dürfen unsere Einrichtung nicht besuchen. Dies gilt ebenfalls für Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person hatten.

 2. Schutzmaßnahmen bei Aufnahme und während Ihres Aufenthaltes

Bei Ihrer Ankunft in unserer Klinik dürfen Sie sich bitte im Eingangsbereich anmelden. Sie werden von einer Pflegefachkraft abgeholt und über für Anreisende definierte Wege in Ihr zugewiesenes Einzelzimmer gebracht. Sie erhalten alle notwendigen Informationen zu Ihrem Aufenthalt und werden in erforderliche Hygienemaßnahmen unterwiesen.

  • Die Pflegefachkraft stellt Ihnen Informationen und eine Einweisung zur richtigen Durchführung der Händehygiene zur Verfügung.
  • Bei Aufnahme wird ein Rachen-Nasen-Abstrich (PCR-Abstrich) zur Untersuchung auf das Corona Virus durchgeführt.
  • Bis dessen Ergebnis vorliegt bitten wir Sie Ihr - geräumiges und mit Balkon ausgestattetes - Zimmer nicht zu verlassen. Genauere Informationen erhalten Sie am Anreisetag durch unsere Mitarbeitenden vor Ort.
  • Alle grund- und behandlungspflegerischen Tätigkeiten sowie nötige Diagnostik und therapeutische Leistungen werden in diesem Zeitraum in Ihrem Zimmer durchgeführt.
  • Bis zum Vorliegen des SARS-CoV-2 Abstrich-Befundes werden alle Mahlzeiten in Ihrem Zimmer serviert.
  • Sobald uns ein negativer SARS-CoV-2 Abstrich Befund vorliegt, dürfen Sie sich innerhalb und außerhalb der Klinik unter Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes und Abstandshaltung frei bewegen.
  • Schutzmaskenpflicht: Während Ihres Aufenthaltes ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend, wenn Sie sich außerhalb Ihres Zimmers aufhalten. Diesen stellen wir Ihnen selbstverständlich vor Ort in ausreichender Zahl zur Verfügung.
  • Abstand von mindestens 1,5 Metern: Achten Sie bitte selbst stets darauf, nach Möglichkeit mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Um diese Maßnahme zu erleichtern, haben wir in unserer Klinik einige Vorkehrungen wie reduzierte Gruppengrößen und veränderte Speisesaalregelungen, umgesetzt.
  • Zutrittsbeschränkung zur Klinik: Generell ist der Zutritt in die Klinik ausschließlich Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestattet. Bitte beachten Sie daher auch unsere Besuchsregelungen, die an die Gegebenheiten jeweils kontinuierlich angepasst werden.
  • Aktivitäten außerhalb unserer Klinik: Sie dürfen selbstverständlich bei Vorliegen eines negativen Abstrich Ergebnisses unser Klinikgelände verlassen, um beispielsweise Spaziergänge zu unternehmen. Wir bitten Sie aber dringend, auch außerhalb der Klinik sorgfältig auf die Hygieneschutzmaßnahmen, insbesondere den Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern zu achten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Alle Patientinnen und Patienten werden durch unser Fachpersonal einem täglichen Basisscreening unterzogen (Messen der Körpertemperatur und Fragen zum aktuellen Gesundheitszustand).
  • Des Weiteren erfolgen wöchentliche PCR-Abstriche um Ihre Gesundheit stets im Blick zu behalten!
  • Für Ihre persönliche Handhygiene stellen wir ausreichend Händedesinfektionsmittel zur Verfügung.

Vielen Dank, dass Sie die Vorgaben einhalten und damit die Sicherheit aller schützen.

 3. Regelungen von Begleitpersonen und Besuch

3.1 Begleitpersonen - aktuelle Regelung: 

Langfristig streben wir eine Rückkehr zur Normalität in der BG Klinik Bad Reichenhall an, dennoch steht der Schutz der Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden an erster Stelle. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, die Besuchsregelungen zu berücksichtigen und zu beachten, dass eine Aufnahme von Begleitpersonen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes aktuell nicht möglich ist. Vielen Dank, dass Sie die Vorgaben einhalten und damit die Sicherheit aller schützen.

3.2 Aktuelle Besuchsregelung 

Selbstverständlich sind Besuche wichtig. Oberste Priorität unseres Handelns hat das gesundheitliche Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie müssen wir daher das Infektionsrisiko für unsere Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden soweit wie möglich minimieren. Aus diesem Grund gelten besondere Regelungen zum Besuch in unserer Einrichtung.

Wir möchten Sie bitten, von Besuchen maßvoll Gebrauch zu machen und dies im Vorfeld mit Ihren Angehörigen abzusprechen. Um einen komplikationslosen Genesungsverlauf zu ermöglichen, kann es angesichts der mit der Corona-Pandemie verbundenen Infektionsrisiken erforderlich sein, auf einen persönlichen Besuch zu verzichten und sich mit Hilfe moderner Telekommunikationsmedien auf anderen Wegen mit den Angehörigen auszutauschen.

Um die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten, Besuchspersonen und Mitarbeitenden nicht zu gefährden, ist es wichtig, folgende Kriterien einzuhalten:

Personen, die in den letzten 14 Tagen Anzeichen einer Atemwegserkrankung oder eines fieberhaften Infektes hatten, dürfen unsere Einrichtung nicht besuchen. Dies gilt ebenfalls für Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten und/oder an diesem Virus erkrankten Person hatten.

  • Pro Patientin und Patient ist eine Besuchsperson pro Tag erlaubt: Diese Person muss vorab bei der zuständigen Pflegefachkraft bekannt gegeben werden.
  • Jede Besuchsperson wird bei Betreten der Klinik einem Gesundheitsscreening unterzogen und namentlich registriert (Messung der Körpertemperatur, Befragung zum aktuellen Gesundheitszustand, etwaigem Kontakt zu Covid-19-Fall in den letzten 14 Tagen, sowie Auslandsaufenthalt in den letzten 14 Tagen).
  • Besuchszeit ist täglich max. 1 Stunde zwischen 14:00 und 18:00 Uhr.
  • Besucherinnen und Besucher müssen während des gesamten Aufenthalts in der Klinik einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Während des Besuchs ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.
  • Jede Besuchsperson muss sich im Pflegestützpunkt der Station anmelden. Die zuständige Pflegefachkraft unterweist diese in die Hygieneregeln und überprüft deren Einhaltung.
  • Nach dem Besuch müssen sich die Gäste sowohl auf der Station, wie auch am Empfang wieder abmelden.
  • Der Eingangs-Check von Besuchspersonen wird unter Berücksichtigung des Datenschutzes dokumentiert. Die erhobenen Daten werden nach einem Monat gelöscht.
  • Verweigert eine Besuchsperson den Eingangs-Check oder die Bereitstellung der Daten, kann ein Zutritt in die Klinik nicht gewährt werden.
 4. Ihre Verpflegung

Für Ihr leibliches Wohl ist unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen weiterhin gesorgt. Zu Beginn Ihres Aufenthaltes bringen wir Ihr Essen, bis zum Vorliegen eines negativen PCR-Abstrich Ergebnisses, direkt auf Ihr Zimmer. Anschließend dürfen Sie auf den für Sie definierten Wegen zur Einnahme der Mahlzeiten den Speisesaal aufsuchen. Sie erhalten Ihr Essen an den Tisch serviert. Zur Wahrung der Abstandsregelung wird Ihnen ein Platz zugewiesen. Nähere Informationen zu den Abläufen erhalten Sie vor Ort sowie jederzeit über unser Klinikpersonal.

 5. Gestaltung der Therapien während Ihres Aufenthaltes

In unserer Klinik gelten fortlaufend strenge Infektions- und Hygieneschutzmaßnahmen. Im Gegensatz zum bisherigen Therapiegeschehen haben wir die Therapiegruppen deutlich verkleinert, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Einige therapeutische Leistungen wie die Wassergymnastik müssen vorerst noch ausfallen. Dennoch können wir trotz aktueller Lage intensive therapeutische Einheiten individuell für jeden Patienten gewährleisten.

 6. Weitere Informationen und Fakten zum Corona-Virus

Helfen sie mit!

Jeder kann zu einem gelingenden Infektionsschutz sehr wirkungsvoll beitragen, indem er auf das eigene Verhalten achtet. 

Händedesinfektion ist eine sehr wirksame Maßnahme. Sie finden in unseren Einrichtungen mit entsprechenden Spendern überall die Möglichkeit dazu. 

Desinfizieren Sie sich die Hände:

  • Beim Betreten der Klinik
  • Vor Betreten und Verlassen des Patientenrestaurants
  • Vor und nach allen therapeutischen Anwendungen
  • Nach der Toilettenbenutzung
  • Nach dem Niesen und der Taschentuchbenutzung

Halten Sie die Husten- und Niesetikette ein:

  • Halten Sie beim Husten oder Niesen mindestens einen Meter Abstand von anderen Personen und drehen Sie sich weg.
  • Husten oder Niesen Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Entsorgen Sie es und desinfiziere Sie sich danach die Hände. Wenn kein Taschentuch zur Hand ist, husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge.
  • Halten Sie Abstand zu Personen mit Krankheitssymptomen (mindestens 1,5 Meter)
 7. Zusätzliche Informationen finden Sie hier

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.bzga.de

Robert-Koch-Institut: www.rki.de

Bundesministerium für Gesundheit: www.bundesgesundheitsministerium.de

10 wichtigsten Hygienetipps Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung